Partner

Bandcommunity Leipzig

Band CommunityDer Bandcommunity Leipzig e.V. ist seit zwölf Jahren ein fester Bestandteil der Leipziger Kulturszene. 2003 von Musikern und Musikliebhabern gegründet, reagierte der Verein einst auf die kaum vorhandenen Auftrittsmöglichkeiten für Nachwuchs- und Newcomerbands durch die Organisation und Durchführung eigener Konzerte in verschiedenen Clubs der Stadt. Dabei stand von Beginn an die Förderung der Leipziger Nachwuchsmusik im Fokus. In der Öffentlichkeit wird der Verein insbesondere als Organisator des ehemaligen „Bessere Zeiten“-Festivals von 2005 bis 2010 und als Betreiber des Bandhauses im Leipziger Westen wahrgenommen. Hier werden seit 2010 für ca. 50 Bands Proberäume bereitgestellt und im hauseigenen Veranstaltungskeller Konzerte durchgeführt.

Weitere Infos gibt es hier: Bandcommunity Leipzig e.V.

Städtepartnerschaft Leipzig-Krakau e. V.

Ziel des Vereins ist die Entwicklung und Stärkung der Städtepartnerschaft Leipzig-Krakau. Dem Verein liegt dabei insbesondere die Förderung in den Bereichen der Jugend- und Altenhilfe, Kunst und Kultur, Wissenschaft und Forschung und darüber hinaus die Förderung der internationalen Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und der Völkerverständigung sowie der Entwicklungszusammenarbeit zwischen den Einwohnerinnen und Einwohnern der Städte Leipzig und Krakau am Herzen.

Weitere Infos gibt es hier: Städtepartnerschaftsverein Leipzig-Krakau e. V. 

Städtepartnerschaftsverein Leipzig-Thessaloniki e. V.

Thessaloniki

1984 wurde die Städtepartnerschaft zwischen Leipzig und dem nordgriechischen Thessaloniki begründet. Kulturelle und wirtschaftliche Beziehungen zwischen beiden Städten haben jedoch eine lange Tradition. Und es gibt zahlreiche Gemeinsamkeiten – beide Städte waren von jeher wichtige Handels- und Messestädte, haben bedeutende Universitäten, die Größe ist vergleichbar und beide Städte haben in den letzten 25 Jahren erhebliche städtebauliche Veränderungen erlebt und ihre Erfahrungen mit dem Tunnelbau (City-Tunnel und Metro) gesammelt. Das Lebensgefühl als weltoffene, lebendige und doch überschaubare „heimliche Hauptstadt“ ist ähnlich.

Seit dem Jahr 2009 engagiert sich der Städtepartnerschaftsverein Leipzig-Thessaloniki dafür, die Partnerstädte bei den jeweiligen Bürgern bekannt zu machen, Klischees abzubauen, Verbindungen zwischen Menschen und Institutionen herzustellen und gemeinsame Projekte voranzutreiben. Im Sommer 2010 wurde erstmals eine Reise für 20 Leipziger Bürger nach Thessaloniki organisiert. Und seitdem fahren auch jedes Jahr zum ersten Advent Leipziger zu den „Tagen der Begegnung“ nach Thessaloniki. Mittlerweile gibt es eine aktiv gelebte Schulpartnerschaft zwischen der Deutschen Schule Thessaloniki und dem Humboldt-Gymnasium sowie dem Evangelischen Schulzentrum Leipzig. Im Frühsommer jedes Jahres kommen Schüler der Deutschen Schule Thessaloniki zu 3-wöchigen Praktika in Leipziger Betriebe und werden in dieser Zeit vom Städtepartnerschaftsverein betreut. In Planung sind außerdem Partnerschaften im Rahmen von Berufspraktika im Bereich erneuerbare Energien und zwischen Kirchgemeinden beider Städte, weiterhin Vorträge in Leipzig und Thessaloniki zu verschiedensten aktuellen Themen und für das übernächste Jahr eine weitere Bürgerreise. Im Rahmen der 1000-Jahr-Feier der Stadt Leipzig beteiligt sich der Städtepartnerschaftsverein mit der Teilnahme am Jubilee Cup und mit einem griechischen Stand zum Eat, Eat, Eat Festival.“

Weitere Infos gibt es hier: Städtepartnerschaftsverein Leipzig-Thessaloniki e. V.

Ukraine-Kontakt e.V.

Wir verfolgen das Anliegen, freundschaftliche Beziehungen zwischen den Völkern der Ukraine und Deutschlands zu fördern und zu pflegen und uns dafür einzusetzen, das Verständnis der Menschen beider Völker für einander positiv zu entwickeln. Das erreichen wir durch den Austausch von Informationen über Deutschland und die Ukraine sowie Förderung der Verbreitung des Kulturgutes beider Völker, die Begegnungen zwischen deutschen und ukrainischen Bürgern, besonders zwischen Kindern und Jugendlichen, Humanitäre Hilfe und die Vermittlung von Kontakten zwischen deutschen und ukrainischen Unternehmen.

Weitere Infos gibt es hier: Ukraine-Kontakt e.V. 

Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Leipzig – Brno e.V.

Zweck des Vereins ist es, die Städtepartnerschaft Leipzig – Brno (Brünn) zu intensivieren und zu fördern, und zwar vornehmlich in den Bereichen Soziales, Kultur, Wissenschaft und Politik. Dies dient der Förderung der internationalen Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und dem Völkerverständigungsgedanken. Der Verein initiiert Begegnungen und führt Vorhaben durch, die den direkten Kontakt zwischen Einwohnern und Organisationen beider Städte im Sinne des Vereinszwecks ermöglichen. Die Entwicklung und Förderung von Beziehungen und Kontakten der Einwohner sowie Vertretern von Organisationen beider Städte hat ausdrücklich Priorität in der Vereinsarbeit.

Weitere Infos gibt es hier: Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Leipzig – Brno e.V.

Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Leipzig-Travnik e.V.

TravnikWenn eine Städtepartnerschaft funktionieren, wenn sie lebendig und bunt sein soll, dann muss sie »von unten« kommen, so meinen wir. Darüber hinaus bedarf es gemeinsamer wirtschaftlicher, kultureller und politischer Interessen, damit das Engagement eines Einzelnen auch gesellschaftspolitisch relevant wird.

Seit 1997 pflegen wir den Austausch zwischen den Kulturen und besiegelten im Jahr 2003 offiziell die Städtepartnerschaft Leipzig – Travnik. Wir möchten die Lebensweisen, die Stärken und Schwächen des jeweils anderen kennenlernen.

Diese deutsch-bosnische Städtepartnerschaft funktioniert deshalb, weil beide Seiten voneinander lernen und profitieren. Und vielleicht auch gerade, weil Travnik so „klein“ und Leipzig so „groß“ ist. Persönliche Erlebnisse und Beziehungen bilden die Basis. Und der Verein, der kontinuierlich, eng und doch autonom in und mit beiden Städten arbeitet.

Weitere Infos gibt es hier: Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Leipzig-Travnik e. V.